>
videoservice.png

Jürgen Rixen Videoservice ist Ihr Dienstleister für die
Digitalisierung analoger Videoaufnahmen.

Videokassetten haben nur eine begrenzte Lebensdauer.
Retten Sie Ihre Erinnerungen rechtzeitig vor dem Zerfall, und lassen Sie Ihre Schätze in das digitale Zeitalter transferieren.
Senden Sie uns Ihre Kassetten, und wir erstellen aus Ihren Aufnahmen
innerhalb weniger Tage DVDs oder Videodateien auf einem Datenträger (z. B. MPEG-4 auf USB-Stick).

Wir bearbeiten:
  • VHS/VHS-C
  • S-VHS/S-VHS-C
  • Video8
  • Hi8
  • Video 2000
  • MiniDV
  • DVCam
  • Digital8
  • HDV
  • Betacam
  • BetacamSP
  • BetacamSX
  • Digital Betacam
  • MPEG IMX
Wir sind stolz auf 0 Prozent Reklamationsquote in 2018!

Ablauf der Digitalisierung

  1. Bitte nehmen Sie eine Sichtkontrolle Ihrer Kassetten vor. Verschimmelte oder mechanisch beschädigte Bänder (Bandsalat) können wir nicht bearbeiten.

  2. Senden Sie uns Ihre Kassetten und das Auftragsformular zu. Falls Sie nicht wissen, welche Kassettentypen Sie vorliegen haben, können Sie diese hier bestimmen.

  3. Bitte vermerken Sie, ob wir Ihnen Ihre Aufnahmen auf DVD oder als MP4-Datei auf einem USB-Stick oder einer Festplatte senden sollen. Falls Sie Ihre digitalisierten Aufnahmen weiter bearbeiten wollen, können wir Ihnen auch spezielle Formate (Apple ProRes, DV-Dateien) senden, die Sie in ein Videobearbeitungsprogramm importieren können. Das gilt besonders für MiniDV-Kassetten. Für maximale Flexibilität empfehlen wir Ihnen unser Kombiangebot (DVD & MP4-Datei auf USB-Stick).

  4. Wir digitalisieren Ihre Kassetten individuell unter Einsatz hochwertiger Technik. Dabei wird das Bild von einem TBC stabilisiert und entrauscht, Ton- und Videopegel werden korrigiert, Leerstellen sowie „Bodenaufnahmen“ entfernt. (Auf Wunsch nehmen wir diese Schnitte nicht vor.) DVDs werden beschriftet und verpackt.

  5. Ihre Kassetten und das digitalisierte Material senden wir Ihnen gut verpackt auf Rechnung zurück.

Unsere Preise

Grundlage für die Preisberechnung ist die tatsächliche Brutto-Laufzeit Ihrer Aufnahmen – nicht die Kassettenlänge. (Brutto: Laufzeit vor der Entfernung von Wacklern, Bodenaufnahmen, Aufnahmen mit aufgesetztem Objektivdeckel etc.) Eine Übersicht über die gängigsten Videoformate finden Sie hier.
Digitalisierung und DVD-Erstellung
Quellmaterial

DVD

(bis 65 Min.)

DVD

(bis 95 Min.)

DVD

(bis 120 Min.)

DVD

(bis 180 Min.)

DVD

(bis 240 Min.)

VHS/S-VHS

Video8/Hi8

Video 2000

MiniDV/DVCAM

Digital8

BetacamSP 

 9,90 €

"

"

"

"

"

12,90 €

"

"

"

"

"

15,90 € 

"
"
"
"

"

22,90 € 

"
"
"
"

"

29,90 € 

"
"
"
"

"

Mindestbestellmenge: 20 Minuten Laufzeit. Wir fertigen DVD+R oder DVD-R.
Wir fertigen 1:1, d.h., eine Kassette ergibt eine DVD.
Mehrere Kassetten auf eine DVD: Berechnung nach Aufwand


Digitalisierung und Blu-ray Disc-Erstellung
Quellmaterial bis 65 Min. bis 95 Min. bis 120 Min. bis 180 Min. bis 240 Min.
MiniDV/DVCAM/Digital8* 11,90 € 14,90 € 17,90 € 24,90 € 31,90 €
HDV " " " " "

 * 1920 x 1080


Jede zusätzliche DVD/Blu-ray: 3,90 € (bei Bestellung innerhalb von 30 Tagen nach Digitalisierung)


Aufpreis für eine M-Disc (DVD-R): 3,90 €
(Extralange Lebensdauer: Ihre Daten werden in eine steinähnliche Speicherschicht gebrannt, die unempfindlich gegen Licht, Temperatureinwirkung und Feuchtigkeit ist. Von Millenniata durchgeführte Tests zur Branchennorm ISOIEC 10995 ergaben, dass die erwartete Lebensdauer einer M-Disc-DVD 1332 Jahre beträgt und nur 5 % der Datenträger nach 667 Jahren Zeichen von Datenverlust aufweisen werden. Die erwartete Lebensdauer liegt demzufolge bei mehreren hundert Jahren.) M-Disc haben nur eine Kapazität von etwa zwei Stunden, d.h. längere Aufnahmen müssen geteilt werden.

Digitalisierung auf Datenträger (z. B. USB-Stick oder externe Festplatte)
Quellmaterial Minutenpreis
VHS, S-VHS, Video8, Hi8, Video 2000, MiniDV, DVCAM, Digital8 0,16 €
VHS-C, S-VHS-C, HDV, BetacamSP 0,20 €

Mindestbestellmenge: 20 Minuten Laufzeit.

Bei einer Kombibestellung (DVD und MPEG-4-Daten auf USB-Stick) bezahlen Sie den Preis für die DVD-Erstellung zzgl. 0,04 €/Minute für die Datenkonvertierung.

Prüfung von Kassetten mit TV-Aufnahmen auf Eigenaufnahmen: 2,50 €

Verpackung und Versand: max. 7,– €

USB-Sticks
Größe Preis
4 GB 5,90 €
8 GB 6,90 €
16 GB 8,90 €
32 GB 11,70 €
64 GB 19,00 €
128 GB 29,00 €
256 GB 59,00 €
Festplatten
Größe Preis
500 GB 49,99 €
1 TB 64,99 €
2 TB 86,99 €

Alle Preise inkl. MwSt. Gültig ab 1.1.2019.
Wir verarbeiten ausschließlich PAL-Aufnahmen (deutsches TV-System).

Häufige Fragen

In welcher Form erhalte ich die digitalisierten Medien?
Das entscheiden Sie! Gerne senden wir Ihnen die Daten (in MPEG-4 oder einem Format Ihrer Wahl) auf einem USB-Stick, einer externen Festplatte oder einem anderen Speichermedium zu. Sie können Ihre Filme dann auf einem PC schauen und/oder weiterverarbeiten. Falls Sie Ihre Filme auf einem DVD-Player abspielen möchten, fertigen wir Ihnen gerne eine DVD an.

Digitalisieren Sie auch Longplay-Aufnahmen oder VHS-C-Kassetten?
Longplay-Aufnahmen und S-VHS-/VHS-C-Kassetten können wir ebenfalls bearbeiten.

Kopieren Sie von Kassette auf einen DVD-Rekorder?

Nein, wir digitalisieren Ihre Kassette über einen TBC und einen professionellen Encoder, skalieren das Bild, so dass der VHS-typische Störstreifen am unteren Bildrand nicht mehr zu sehen ist, korrigieren ggf. den Tonpegel und erstellen dann eine DVD (ggf. mit Menü) und mehreren Kapiteln.

Digitalisieren Sie auch NTSC oder Secam?
Leider nein. Wir digitalisieren ausschließlich PAL-Aufnahmen (das TV-Verfahren, welches mit Ausnahme Frankreichs in Europa genutzt wird).

MPEG-4: Interlaced oder Deinterlaced?
Wir fertigen für unsere Kunden beide Versionen. Lesen Sie dazu bitte hier. Darüber hinaus gilt: Flexibilität und „Der Kunde ist König“. Sie möchten Ihre Videos weiterverarbeiten und benötigen ein bestimmtes Format? Sprechen Sie uns an!

Kann ich eine externe Festplatte oder einen USB-Stick mitsenden?
Bei größeren Datenmengen können Sie nach Absprache gerne eine externe Festplatte mitsenden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus Gründen der Sicherheit keine Fremd-USB-Sticks an unsere Rechner anschließen.

Was passiert mit meinen Daten?
Diskretion ist uns wichtig. Nach etwa 30 Tagen werden wir Ihre Daten von unseren Festplatten löschen.

Lese-/Schreib-/Tippfehler in Menüs oder Titeln
Da wir für Tipp- oder Schreibfehler nicht haften können, senden Sie uns Ihre Titel- und Menüwünsche bitte in digitaler Form, d. h. als Word-Dokument oder in einer E-Mail unter Bezugnahme auf den erteilten Auftrag.

Kann ich DVDs nachbestellen?
Selbstverständlich. Innerhalb von 30 Tagen können Sie problemlos DVDs nachbestellen oder Ihre Aufnahmen digital z. B. auf einem USB-Stick erhalten.

Können Sie meine Aufnahmen auch zu einem schönen Film schneiden?
Auch das. Unscharfe Aufnahmen, Kamerawackler, Tonstörungen – all dies gehört nicht in einen schönen Erinnerungsfilm. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Digitalisieren Sie auch Kaufkassetten oder TV-Aufnahmen?
Das ist leider nicht erlaubt. Bei Kaufkassetten können Sie allerdings den Rechteinhaber (i. d. R. die Produktions- oder Vertriebsfirma) um Erlaubnis bitten.

Welche Lebensdauer haben DVDs?
Das ist sehr stark von der Lagerung abhängig. Bitte lagern Sie Ihre DVDs dunkel und trocken. Wir empfehlen zudem die Erstellung einer Sicherungskopie oder die Verwendung von M-Discs, für die die Hersteller eine Lebensdauer von mehreren hundert Jahren angeben. Auch USB-Sticks sollen aufgrund ihres Speicherprinzips sehr lange funktionsfähig bleiben.

Technisches

Kann man wissen – muss man aber nicht.

Videoaufnahmen auf analogen Videokassetten wurden grundsätzlich im Zeilensprungverfahren (interlaced) aufgezeichnet. Dabei baut sich ein vollständiges Bild aus zwei unterschiedlichen Halbbildern auf. Zuerst wurden die Zeilen 1, 3, 5 usw., dann im zweiten Halbbild die Zeilen 2, 4, 6 usw. dargestellt.

 Schematische Darstellung Zeilensprungverfahren

Moderne Flachbildschirme geben Videoaufnahmen nicht im Zeilensprungverfahren, sondern progressiv wieder.

Progressiv: Alle Zeilen werden dargestellt.

Dazu müssen die Geräte die Videosequenzen deinterlacen. Bei fehlendem oder mangelhaftem Deinterlacing können unschöne Bildfehler entstehen.

 Stark vergrößertes Videobild ohne Deinterlacing

Aus diesem Grund erstellen wir für unsere Kunden zwei unterschiedliche MPEG-4-Formate:
a) MPEG-4 mit 25 Bildern/Sek., interlaced und mit geringer Kompression (ideal für die Weiterverarbeitung)
b) MPEG-4 mit 50 Bildern/Sek., progressiv, deinterlaced und stärker komprimiert (optimiert für Wiedergabe)
Selbstverständlich können Sie auch andere Videoformate (z. B. Apple ProRes, MPEG-2, DV, Unkomprimiertes 8-Bit 4:2:2) erhalten. Sprechen Sie uns an!

Das sagen unsere Kunden

Kontakt

Noch Fragen?

Besondere Wünsche? Rufen Sie uns an: 0 28 38 - 98 94 91
Übrigens: Wir sind ein Familienbetrieb.
Sie telefonieren immer mit dem Bearbeiter Ihrer Kassetten.

Jürgen Rixen Videoservice • Kuckucksweg 45 • 47665 Sonsbeck